Ihr
Ansprechpartner
KAESER
Schweiz
KAESER
international
Referenzen Produkte Prospekte Tipps Services News
 
  Messen
  Produktneuheiten
Presse
    Presseinformationen
    Pressefotos
    Pressekontakt
  KAESER-Report
  Förderungen
 
  

M57 Utility – M58 Utility: Kompakte Druckluftprofis

 

pressinfo

Kompakt, komfortabel, kostensparend, die beiden neuen stationären Baukompressoren M58 Utility und M57 Utility kombinieren Altbewährtes mit neusten Anforderungen – zum Beispiel für den Einsatz in Umweltzonen.

Besonders Leitplankenbauer dürften sich über die neue M58 Utility freuen. Dank eines Kubota Motors mit Dieselpartikelfilter (DPF), der die US-amerikanische Richtlinie TIER 4 final erfüllt, darf sie in Europa in jeder Umweltzone betrieben werden. Im gleichen Zug wurde auch das bisherige Erfolgsmodell M57 Utility mit überarbeitet. Die besonders für den Aufbau auf einen LKW wichtigen kompakten Abmessungen, die Abgasführung nach oben und der durchdachte Aufbau bleiben für beide Modelle erhalten.

Zusätzlich zur bekannten und bewährten 7-bar-Version, die wie bisher 5,1 m³/min liefert, ist jetzt zum Beispiel für Strahlanwendungen eine Version mit 4,35 m³/min bei 10 bar Maximaldruck verfügbar.

Mit der cleveren Anlagensteuerung Sigma Control Smart (SCM), die serienmässig an Bord ist, kann der Druck einfach und exakt in 0,1-bar-Schritten bis 5 bar reduziert werden. Die richtige Druckeinstellung hilft, angeschlossene Bohrhämmer, die bei 6 bar optimal arbeiten, vor Verschleiss zu schützen. Das Farbdisplay der Steuerung gibt Aufschluss über alle Betriebsparameter, meldet Störungen und zeigt anstehende Wartungen rechtzeitig an.

Service ganz einfach

Die Servicefreundlichkeit der Mobilair-Baureihen wird auch bei den kompakten Utilities wieder gross geschrieben. Die Anlagen sind so konzipiert, dass alle Wartungsstellen nach Abnahme der Steckfelder von der Ladeflächen-Seite aus gut zugänglich sind. Betankt werden die Anlagen von der Stirnseite aus. Über nach aussen geführte Wartungsanschlüsse können Betriebsflüssigkeiten bequem abgelassen werden, ohne die Anlage anzuheben.

Auffällig sind die tief positionierten Druckluftentnahmehähne und das hinter einer Metallklappe geschützte Bedienteil. Beides ist einfach zu handhaben, wenn die Anlage auf einer LKW-Ladefläche montiert ist.

Die patentierte Anti-Frost-Regelung schützt in Verbindung mit dem optionalen Werkzeugöler angeschlossene Werkzeuge vor Korrosionsschäden und vor dem Einfrieren.

Für höhere Anforderungen an die Druckluftqualität können M57 Utility und M58 Utility optional mit einem Druckluftnachkühler ausgerüstet werden.

Der Kaeser-Schraubenkompressorblock mit Sigma-Profil wird ohne Übertragungsverluste direkt vom sparsamen Kubota-Dieselmotor (bei M58 Utility mit DPF) angetrieben und hat mit dem eingebauten Tank genug Atem für eine über 10 Stunden dauernde Schicht.

Mobilair M57Energiesparende Druckluftversorgung im Huckepack-Verfahren auf wenig Grundfläche – etwa auf Wanderbaustellen – ermöglichen die neuen Baukompressoren M57 Utility und M58 Utility.

 
KAESER home Search Sitemap
Mehr Infos
Informationsmaterial
Kontakformular
back top
Datenschutzerklärung, KAESER KOMPRESSOREN AG, info.swiss@kaeser.com